Alle Öffnungszeiten: Hier können Sie an Silvester noch entspannt einkaufen

Veröffentlicht

Weihnachten ist gerade erst vorbei, da stehen die nächsten Feiertage schon vor der Tür. Welche Läden verkaufen an Silvester noch die letzten Raketen oder den Käse fürs Raclette? Wo gibt’s auf den allerletzten Drücker das Outfit für die Party am Abend? Und was kann man in Hamburg noch alles zum Jahreswechsel erleben? Die MOPO präsentiert eine Auswahl der Öffnungszeiten von Einkaufszentren, Supermärkten, Museen, Kinos und Co.

Öffnungszeiten der Supermärkte in Hamburg

Die Filialen der Discounter Aldi und Lidl haben in der Regel bis 16 Uhr geöffnet. Für genaue Informationen verweisen beide Firmen auf die Marktsuchen auf den jeweiligen Internetseiten sowie auf Aushänge an den Filialen. Aldi weist gegenüber der MOPO außerdem darauf hin, dass einzelne Filialen wegen Inventurarbeiten bereits um 14 Uhr schließen können.

Auch Edeka verweist für Informationen über die genauen Öffnungszeiten auf die Filialsuche auf dem Internetauftritt des Unternehmens. Jeder Markt entscheide selbst über seine Öffnungszeiten.

Rewe war am Donnerstag nicht für eine Auskunft zu erreichen.

Öffnungszeiten der Einkaufszentren in Hamburg

Wer an Silvester noch auf eine Shopping-Tour gehen möchte, bekommt ausreichend Gelegenheit dazu. Alle größeren Einkaufszentren haben am Silvester-Vormittag normal geöffnet. Das Wandsbek Quarree hat von 9 bis 14 Uhr offen, das Alstertal-Einkaufszentrum von 9.30 bis 14 Uhr. Das Elbe-Einkaufszentrum, die Hamburger Meile, das Mercado und die Europa Passage empfangen Einkaufslustige zwischen 10 und 14 Uhr.

Selbst am Nachmittag gibt es noch vereinzelt geöffnete Läden: Die Geschäfte der Wandelhalle im Hauptbahnhof schließen größtenteils um 15 Uhr, die Restaurants erst um 21 Uhr. An Neujahr sind die Geschäfte von 12 bis 18 Uhr geöffnet, die Gastronomie zwischen 10 und 23 Uhr. Auch die Einkaufsbahnhöfe in Altona, in Bergedorf und am Dammtor bieten an beiden Tagen Gelegenheit für Besorgungen auf den allerletzten Drücker.

Freizeitaktivitäten in Hamburg

Abseits der letzten Feiertags-Einkäufe lässt sich in Hamburg noch einiges erleben. Wer sich für Eisenbahnen begeistert, kann etwa das Miniaturwunderland besuchen (Silvester: 7.30 bis 20 Uhr, Neujahr: 10 bis 24 Uhr). Einen unterhaltsamen Ausflug in die Hamburger Vergangenheit bietet das Hamburg Dungeon (Neujahr: 12-17 Uhr). Für Tierfreunde eignet sich zum Jahresabschluss ein Ausflug in den Tierpark Hagenbeck (Silvester: 9 bis 13 Uhr).

Einen imposanten Blick über Hamburg, den Hafen und die Elbe hält die Plaza der Elbphilharmonie bereit. An Silvester ist sie von 9 bis 15 Uhr für Besucher offen, am 1. Januar von 9 bis 24 Uhr.

Fans vom HSV oder des FC St. Pauli kommen zum Jahreswechsel ebenfalls noch einmal auf ihre Kosten: Der HSV bietet an Silvester zwischen 11 und 13 Uhr stündliche Stadionführungen an, außerdem ist das HSV-Museum von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Bei St. Pauli gibt’s am 31. Dezember (10.30 Uhr) und an 1. Januar (14.30 Uhr) Führungen durch das Millerntorstadion.

Eislaufen in Hamburg

Natürlich bietet die Sportstadt Hamburg auch zum Jahresende noch zahlreiche Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Die Eislaufbahn auf dem Wandsbeker Winterzauber lädt an Silvester von 10 bis 14 Uhr und an Neujahr von 14 bis 21 Uhr zum Schlittschuhlaufen ein. Am 1. Januar vervollständigen die Eisarena in Planten un Blomen (12 bis 22 Uhr), die Kunsteisbahn Stellingen (15 bis 18 Uhr), das Eisland Farmsen (12 bis 16 Uhr) sowie die Eissporthalle Harsefeld (14 bis 18 Uhr) das Angebot.

Die Schwimmhallen von Bäderland sind an Silvester größtenteils geschlossen, nur in der Alster-Schwimmhalle können von 6.30 bis 13 Uhr fleißig Bahnen gezogen werden. An Neujahr haben die meisten Hallen geöffnet, darunter das Bille-Bad und das Holthusenbad (beide 10 bis 22 Uhr).

Kino in Hamburg

Mit Filmen wie „Aquaman“, „Bohemian Rhapsody“ oder „Der Junge muss an die frische Luft“ verabschiedet sich das Filmjahr 2018 von den Cineasten. Die vielen Hamburger Kinos wie das Passage Kino, das Savoy, die UCI-Kinos in Mundsburg, Wandsbek und Othmarschen oder die CinemaxX-Kinos in Harburg, Wandsbek und am Dammtor öffnen ihre Pforten auch an Silvester und Neujahr für Filmfans.

Mit Bus und Bahn durch Hamburg

Die Busse und Bahnen verkehren an Silvester zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, der nach HVV-Angaben aber nachmittags und abends eingeschränkt wird. Im Nachtbetrieb fahren alle U- und S-Bahnen mindestens alle 20 Minuten durch, auch zu ihren Endhaltestellen außerhalb der Hamburger Stadtgrenzen. Auch die Hadag-Fähren verkehren nach einem Feiertagsfahrplan.

Der HVV informiert darüber, dass die Busse gegen Mitternacht eine einstündige Betriebspause einlegen. Gegen 0.30 Uhr an Neujahr soll der Verkehr auf den Wochenendnachtlinien wieder aufgenommen werden. Die NachtBus-Linien fahren jedoch nicht.

Powered by WPeMatico