Hamburger Elbphilharmonie: Nach Konzert-Abbruch: Es gibt gute Neuigkeiten!

Veröffentlicht

Symbolfoto (Bild: picture alliance/dpa)

Viele Besucher freuten sich vergangene Woche auf einen Gala-Abend in der Elbphilharmonie mit dem St. Pauli Theater – doch daraus wurde nichts. Nach mehrfachem Streik der Mikrofone folgte der Konzert-Abbruch, der erste in der noch jungen Elphi-Geschichte. Doch nun dürfen die enttäuschten Fans aufatmen: Der Ersatztermin steht fest. 

Nun heißt es nur noch ein paar Monate Geduld. Das Konzert des St. Pauli Theaters wird noch in diesem Jahr, am 2. Juli, wiederholt, wie am Mittwoch bekannt wurde. Die Eintrittskarten vom 2. Januar behalten ihre Gültigkeit, können aber auch an der jeweiligen Vorverkaufsstelle gegen eine Erstattung des Eintrittspreises zurückgegeben werden. 

Das könnte Sie auch interessieren: Jetzt bekommt Hamburg die „Bibliotheken-Elphi“

„Wir möchten uns hier nochmal sehr bei unserem wunderbaren Publikum für die Geduld und den vielfachen Zuspruch während der Veranstaltung und in den Tagen danach bedanken“, hieß es von Seiten des St. Pauli Theaters. Dank gebühre überdies auch der Elbphilharmonie, die diesen Ersatztermin so rasch und unbürokratisch ermöglicht hätte. 

Ersatztermin in der Elbphilharmonie: Programm bleibt unverändert

Das Programm bleibe laut den Veranstaltern unverändert. Der Stargast der Show bleibe die Sängerin Gitta Haenning, Kabarettist Gerburg Jahnke wird durch den Abend führen.

Dazu treten ebenfalls Volker Lechtenbrink mit seinem Theater Orchester, Stefan Gwildis mit seiner Band, der Chansonnier Robert Kreis und die Damen des „Damenlikörchors“ auf. (maw)

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de