Luxuswohnung in der „Elphi“: Hier kostet der Quadratmeter mehr als 38.000 Euro!

Veröffentlicht

Kaum ein anderer Blick auf Hamburg ist so spektakulär wie die Aussicht von der Elbphilharmonie über Elbe, Hafen und Co. Wem der Plaza-Besuch nicht mehr ausreicht, der kann sogar in der „Elphi“ wohnen. Das hat aber seinen Preis: Die teuerste Wohnung der Stadt liegt im neuen Wahrzeichen – und kostet mehr als 38.000 Euro je Quadratmeter.

Ganz genau 38.588 Euro hat der Quadratmeter in Hamburgs neuer Rekordwohnung gekostet. Bei einem Kaufpreis von 11 Millionen Euro kann sich der Käufer also über knapp 285 Quadratmeter neuen Wohnraum freuen. Kein anderes Hamburger Objekt habe bisher einen solchen Quadratmeterpreis erzielt teilte das Maklerunternehmen Dahler & Company am Montag mit.

Überhaupt werden in Hamburg immer mehr Luxuswohnungen verkauft. Allein im ersten Halbjahr 2018 seien die Verkaufszahlen von Immobilien im oberen Marktsegment um 14,5 Prozent gestiegen. Rund 1000 Wohnungen knackten die Marke von mindestens 5000 Euro je Quadratmeter, im Durchschnitt sank der Preis laut Dahler & Company von 6759 auf 6583 Euro.

Im Vergleich zur teuersten Wohnung der Welt ist das „Elphi“-Apartment fast noch ein „Schnäppchen“. Den Rekord hält Technikpionier Michael Dell. Seine Wohnung im New Yorker Mega-Wolkenkratzer „One57“ kostete laut „Wall Street Journal“ schlappe 100 Millionen US-Dollar. Dafür kann sich Dell allerdings auch auf über 1000 Quadratmetern ausbreiten.

Powered by WPeMatico