Mega-Klassik-Sause vorm Rathaus: Wovor haben Sie am meisten Muffe, Herr Nagano?

Veröffentlicht

90 Musiker werden am Sonnabend auf dem Rathausmarkt warten, dass Kent Nagano den Taktstock hebt. Der Meisterdirigent und sein Philharmonisches Staatsorchester laden in die City – open-air und bei freiem Eintritt. 100 Menschen sind im Einsatz, um vom Aufbau bis zum großen Auftritt einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Eigentlich kann nichts mehr schiefgehen bei der Mega-Klassik-Sause, oder? Die MOPO hat bei dem 66-Jährigen nachgefragt.

MOPO: Wind, Wetter, Wespen – wovor haben Sie am meisten Muffensausen, wenn Sie jetzt an das Konzert denken?
Kent Nagano: Vor schlechtem Wetter. Der Sommer war so lange so außergewöhnlich gut, dass es für die Natur mehr als gerecht wäre, wenn es endlich ausgiebig regnen würde. Nur bitte nicht am Samstagabend.

Ist es Ihr erstes Open-Air-Konzert in Hamburg?
Ich habe bereits einige Opern-Air-Konzerte dirigiert, aber in Hamburg ist es für mich das erste, ja. Und auch das Philharmonische Staatsorchester hat schon sehr lange nicht mehr openair gespielt. Daher freuen wir uns riesig!

Was macht das Konzert für Sie so besonders?
Wir erleben so viel Begeisterung und Zustimmung für das, was wir in Hamburg tun. Für uns als Orchester der Hansestadt ist es wichtig, den Menschen unserer Stadt etwas zurückzugeben. Daher ist das Konzert unser Geschenk an Hamburg.

Und was gibt’s am Sonnabend zu hören?
Wir spielen einerseits populäre Klassiker des Orchesterrepertoires wie Ravels Boléro oder Brahms’ Ungarische Tänze, aber auch die hochvirtuose Paganini-Rhapsodie von Rachmaninow und als Gruß aus der Oper Rossinis Guillaume- Tell-Ouvertüre sowie Auszüge aus Bernsteins „West Side Story“.

Wen gibt es zu sehen?
Beim Rachmaninow haben wir den fantastischen Klavier-Solisten Nikolai Luganski zu Gast und bei der „West Side Story“ singen Elbenita Kajtazi und Oleksiy Palchykov aus unserem Opernensemble.

Und auf was freuen Sie sich ganz persönlich am meisten?
Auf das Publikum! Ich hoffe, dass viele Menschen den Weg zu uns finden, die uns bisher noch nicht in der Elbphilharmonie oder in der Staatsoper erleben konnten. Der Rathausmarkt ist sehr groß und alle können kommen und partizipieren. Wir hoffen auf mehrere Tausend Besucher und eine tolle Stimmung.

Open-Air-Konzert: Sonnabend, 20 Uhr (Areal geöffnet ab 18 Uhr), Rathausmarkt, Eintritt frei; Mitnahme von Regenkleidung wird empfohlen, Gastronomie und Toiletten sind vorhanden.

Powered by WPeMatico