Rückblick in Bildern: So schön und turbulent war Hamburg 2017

Veröffentlicht

Was für ein Jahr! 2017 hat auch in Hamburg Spuren hinterlassen: Elphi-Eröffnung, G20-Gipfel, Barmbek-Attentat waren nur einige der Momente, die dieses Jahr geprägt haben. Ein Rückblick in Bildern.

Den Auftakt machte die Eröffnung eines Prestige-Objekts, das die Hamburger viel Zeit, aber vor allem auch jede Menge Geld gekostet hat: Die Elbphilharmonie schloss Anfang Januar nach zehn Jahren Bauzeit endlich ihre Pforten auf.

Im Juni erfreute tierischer Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck die Besucher und im September gaben sich die Rock-Opas der Rolling Stones im Stadtpark die Ehre. Doch es gab nicht nur freudige Momente.

Der G20-Gipfel im Juli sorgte für Wut und Zerstörung im gesamten Stadtgebiet, Ende Juli sorgte ein islamistisch motiviertes Attentat in Barmbek für Entsetzen und im Herbst fegten etliche Stürme übers Land, die für Zugausfälle und überflutete Straßen sorgten.

All diese Ereignisse haben unsere MOPO-Fotografen in teils sehr beeindruckenden Bildern festgehalten. Zum Jahresabschluss zeigen wir eine kleine Auswahl.