Schleswig-Holstein Musik Festival: Heute startet das Klassik-Fest im Grünen

Veröffentlicht

Acht Wochen breitgefächertes Programm aus Klassik, Jazz, Weltmusik und Pop an zum Teil sehr ungewöhnlichen Spielorten: Heute startet das Schleswig-Holstein Musik Festival.

Mit 202 Konzerten in 64 Locations ist es noch einmal umfangreicher als im Vorjahr. Los geht es heute in Lübeck: Das NDR-Elbphilharmonie-Orchester spielt unter der Leitung von Christoph Eschenbach unter anderem Werke von Robert Schumann, der mit seinem starken Norddeutschlandbezug und seiner Liebe zu Hamburg der diesjährige Schwerpunktkomponist ist (ein zweites Konzert mit demselben Programm wird morgen gespielt). Solistin ist die Cellistin Sol Gabetta.

Ein weiteres Highlight vor allem für Familien sind die „Musikfeste auf dem Lande“: Hier wird unter anderem in Scheunen und Kuhställen gespielt, dazwischen packen die Besucher draußen auf der Wiese die Picknickkörbe aus.

Die Lütten werden während der Konzerte in der Kindermusikwerkstatt bespaßt. Die Termine: Gut Pronstorf (7./8. Juli,) Gut Stockseehof (14./15. Juli), Gut Hasselburg (21./22. Juli), Gut Emkendorf (28./29. Juli) und Schloss Wotersen am 4./5. August.

Das krönende Festival-Finale am 26. August ist eine Operngala mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov, dirigiert von Festivalgründer Justus Frantz in Kiel.

– Festivalprogramm auf shmf.de

Powered by WPeMatico